Erziehungsziele


Wir möchten in unserer täglichen Arbeit die Kinder zur Selbstständigkeit erziehen, da das selbstständige Handeln Grundvoraussetzung zur eigenen Lebensbewältigung ist. 
Durch das eigenständige Handeln erwirbt das Kind zunehmend Fähigkeiten und ist in der Lage, selbstständig Entscheidungen zu treffen.

Nach Alter und Entwicklungsstand lassen wir die Kinder folgende Tätigkeiten selbstständig ausführen

     ➤ An- und Auskleiden

     ➤ Frühstücken gehen

     ➤ Toilettengang und Körperhygiene

     ➤ Treffen von Entscheidungen bei der Wahl der Spielbereiche und Materialien

     ➤ Eigenständige Auswahl der Spielpartner und Zeiteinteilung während des Freispiels

     ➤ Aufräumen der benutzten Gegenstände

     ➤ Übernahme kleiner Aufgaben für die Gesamtgruppe

Wir geben Kindern Zeit und Raum, Selbstständigkeit zu entwickeln. Sie sollen spüren, dass wir ihnen etwas zutrauen. Wir motivieren sie immer wieder durch Lob und Anerkennung, weitere Erfahrungen zu machen. Das soziale und emotionale Lernen vollzieht sich durch den gesamten Kindergartentag. Dieses wird begünstigt durch die altersgemischten Gruppen. Das heißt aber nicht, dass nur die Jüngeren mit den Älteren lernen, sondern umgekehrt.

Im Zusammensein mit anderen Kindern lernen sie Kontakte z.B. durch Sprache, Mimik und Gestik zu knüpfen, Kompromisse zu schließen und zu kooperieren. Die Kinder erfahren, dass Freundschaften und Beziehungen wichtig für ihr Wohlbefinden sind. Im Umgang miteinander nehmen sie die eigenen Gefühle und die der anderen Kinder wahr. Dieses kann sich im Trösten, im Mitfühlen und gegenseitigen Helfen ausdrücken. 

Eines unserer Ziele ist, Kinder dahin zu führen, ihre Konflikte selbstständig und verbal zu lösen.